Es können ab sofort Vorträge zum Rhodesian Ridgeback World Congress 2020 eingereicht werden…

Liebe Ridgeback Freunde,

 

Der RRWC dient der Kommunikation und Pflege von Kontakten zu gleichgesinnten Ridgeback Enthusiasten und dem Austausch von Erfahrungen. Daher eröffnen wir den sogenannten „call for papers“, einen Aufruf um Präsentationen, Vorträge und Berichte zum World Congress 2020 beizusteuern.

Um eure Erfahrungen als Züchter, Zuchtrichter, Tierärzte oder Wissenschaftler allen mitteilen zu können würden wir euch gern als Vortragsredner oder Teilnehmer einer Podiumsdiskussion gewinnen. Aber auch Aussteller, Hundetrainer oder einfach nur Liebhaber der Rasse sind willkommen um aktiv an unseren Diskussionen teilzunehmen.

 

Nachstehend eine grobe Richtung für die Beiträge:

 

Wir sind an euren Erfahrungen und Beobachtungen der Entwicklung unserer Ridgebacks in den letzten vier Jahrzehnten interessiert. Wohin hat sich die Rasse entwickelt?

-       Hatte diese Entwicklung einen Einfluss auf die Gesundheit und Funktionalität genommen?

-       Haben uns die Methoden der molekulargenetischen Untersuchungen etwas gebracht?
    ... oder haben wir alles so belassen wie es ist und hatten einfach nur Glück?

-       Haben unsere Diskussionen auf den vergangenen World Kongressen zu einer einheitlichen
    Interpretation des Standards geführt?

-       Was ist in Zukunft bei unserer züchterischen Arbeit zu beachten?


... und so weiter.


Wir suchen nach einer Zusammenfassung all dieser Aspekte seit Beginn unserer Diskussionen im Jahre 1984 auf dem 1. RR World Symposium in Südafrika und würden uns sehr über eure rege Beteiligung freuen.

 

 

 

Alle Rückmeldungen sind an martin@rrwc2020.de zu richten.